Startseite | Impressum | Kontakt | Seitenübersicht | Archiv

sol

Solmonath - "Mond der Küchlein"
 
Winteraustrieb mit Birkenreisig, Strohfeuer
Wiederanzünden des Herdfeuers, Lichtweihe
Opfern (der Restvorräte): Backen und Milchbrei, Begrüßung der Schlangen mit Milch,
der Kröten mit Lärm
Bewschören der Fruchtbarkeit: Flachstanz, zerschlagene Knochen unters Saatgut, Verdingung, Stäupen
 
"Wenn Dreizehnttags Neu zu Vollmond geht, dann Disathing in Upsala steht"...
Krokusse, Kranich...
 
  • Disting (Thing zur Zeit des Disenopfers) in Upsala Anfang Februar
  • Ringreiten, Torfsodenlaufen... am Fastelavend, manchmal vermummten sich die Männer, um andere Dorfbewohner zu erschrecken [20]

 

Am 22. Februar ward in Nordfriesland früher ein großes Fest gefeiert. Es war ein Frühlingsfest...am Abend des Tages (vorher??) zündete man auf gewissen Hügeln große Feuer, Biiken ab, und alle tanzten mit ihren Frauen und Bräuten dann um die Flamme herum, jeder Tänzer hielt in der Hand einen brennenden Strohwisch und diesen schwingend riefen sie in einem fort "Wedle teare!" oder Bike tare!"..  auf Sylt wurde am selben Tage früher auch der Frühlings- oder Petrithing gehalten. [10]